Impressionen aus Reutlingen

Fahrzeuge nach Verkehrsunfall in Brand geraten


Eine schwerverletzte Person und circa 60 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich in den frühen Sonntagmorgenstunden ereignet hat. Gegen 01.10 Uhr befuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Opel Astra die Maienwaldstraße von der Reutlinger Straße her kommend. Infolge Alkoholeinwirkung und deutlich überhöhter Geschwindigkeit verlor er in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort in eine auf Stützen stehende Lkw-Wechselbrücke, welche ordnungsgemäß in einer Parklücke abgestellt war. Durch die Wucht wurde der Lkw-Auflieger mehrere Meter nach vorne versetzt. Am Opel Astra wurde dagegen das gesamte Dach nach hinten geschoben. Bevor der Pkw Feuer fing und völlig ausbrannte, konnte sich der junge Fahrer noch durch die Seitenscheibe der Fahrertüre ins Freie retten. Die Wechselbrücke und deren Ladung wurden durch den Brand ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr Metzingen war zur Brandbekämpfung und anschließender erschwerter Fahrzeugbergung mit 25 Mann vor Ort. Der 25-Jährige Fahrer wurde in eine Klinik eingeliefert.


Bilder: Feuerwehr Metzingen
^
Redakteur / Urheber

Feuerwehr Reutlingen

So finden Sie uns!

  • Hier finden Sie den Lageplan der Feuerwehr
  • Reutlingen.
  • Zum Lageplan

Das aktuelle Wetter

  • 3-Tages-Vorhersage
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK