Impressionen aus Reutlingen

Starkregen in Reutlingen 


Insgesamt mussten rund 15 unwetterbedingte Einsätze mit Schwerpunkt im Kernstadtbereich bearbeitet werden.
Während einige vollgelaufene Keller leer gepumpt werden mussten, kam es in Gönningen infolge eines Blitzeinschlages zu einem aufwändigeren Einsatz. In einem Garten hinter einem Mehrfamilienhaus schlug ein Blitz in eine ca. 20m hohe Birke ein, sodass diese auf halber Höhe geborsten und innerlich bereits gedreht war. Der Baum war aufgrund dessen instabil und drohte auf das Wohngebäude zu stürzen. Das Fällen bzw. das Abtragen des Baumes ist bis 18:00 Uhr noch nicht abgeschlossen und erweist sich als kompliziert.

Auf einem Parkplatz im Bereich des Heilbrunnes liefen vier Fahrzeuge mit Wasser voll. Aufgrund der extremen Niederschlagsmengen im Bereich Am Heilbrunnen konnte die Kanalisation diese Wassermengen nicht aufnehmen. Das Wasser stand auf großen Teilen des Parkplatzes bis zu 50cm hoch, und lief über eine Wiese in Richtung der Bahngleise. In vier abgestellten Fahrzeugen lief das Wasser in den Innenraum und die Besitzer mussten zunächst das Wasser aus dem Innenraum entfernen. Zunächst musste aufgrund der Wassermassen auch der Zugverkehr seine Geschwindigkeit reduzieren, da nicht klar war, ob das Gleisbett bzw. der Schotter unterspült wurde. Dies konnte jedoch von Mitarbeitern der Deutschen Bahn sehr rasch ausgeschlossen werden und der Zugverkehr konnte wieder den Regelbetrieb aufnehmen. Die Stadtentwässerungsbetriebe unterstützten mit Hilfe eines Saugwagens sehr schnell, sodass die Einlaufschächte wieder frei waren und das anstehende Wasser rasch abfloss.

Starkregen

Feuerwehr Reutlingen

So finden Sie uns!

  • Hier finden Sie den Lageplan der Feuerwehr
  • Reutlingen.
  • Zum Lageplan

Das aktuelle Wetter

  • 3-Tages-Vorhersage
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK