Impressionen aus Reutlingen

Verkehrsunfall fordert drei Leichtverletzte


Am Dienstag gegen 17.50 Uhr ist es im Bereich der Einmündung der K 6728 in die L 383 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem beide Fahrzeugführer und ein mitfahrendes Kind leicht verletzt worden sind. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war die 22 -jährige Führerin eines Pkw Mini Cooper von der K 6728 aus Bronnweiler kommend nach links auf die L 383 in Richtung Reutlingen eingebogen. Etwa 30 Meter nach der Einmündung kollidierte der aus Richtung Gönningen auf der L 383 Richtung Reutlingen fahrende 43 -jährige Fahrer eines Pkw VW Tiguan mit dem Mini. Dieser wurde nach links abgewiesen, prallte seitlich gegen einen Ampelmast und kam anschließend im Grünstreifen zum Liegen. Der VW Tiguan schleuderte ebenfalls nach links und kam letztlich auf dem Dach zur Endlage. Die Fahrerin des Pkw Mini, der Fahrer des VW Tiguan sowie dessen mitfahrendes 9 -jähriges Kind wurden mit leichteren Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 37.000 Euro. Zum Ausleuchten der Unfallstelle war die Feuerwehr Reutlingen im Einsatz. Die L 383 war bis gegen 20.50 Uhr voll gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.
^
Redakteur / Urheber

Feuerwehr Reutlingen

So finden Sie uns!

  • Hier finden Sie den Lageplan der Feuerwehr
  • Reutlingen.
  • Zum Lageplan

Das aktuelle Wetter

  • 3-Tages-Vorhersage