Nachricht

Arbeitsunfall


Ein 22-jähriger Führer eines Radladers war gegen 16.30 Uhr damit beschäftigt Kies umzuladen. Als er auf einen Kiesberg fuhr, kippte sein Radlader nach links weg und überschlug sich. Der Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Da der Radlader mit 400 Litern Diesel betankt war und dieser auslief, war die Feuerwehr Reutlingen mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften an der Unglücksstelle. Der Tank wurde schließlich leergepumpt und der Radlader wiederaufgerichtet. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

^
Redakteur / Urheber
Nach oben