Nachricht

Folgenschwerer Unfall


Ein Zeuge meldete ein stark unfallbeschädigtes Fahrzeug abseits der Fahrbahn in der Gönninger Steige (L 230) auf Höhe der Gönninger Seen. Eine schwerverletzte Person würde sich neben dem Fahrzeug befinden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 47-Jähriger mit seinem BMW zu einem nicht eingrenzbaren Zeitpunkt die L230 von RT-Gönningen in Fahrtrichtung Sonnenbühl-Genkingen und kam aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw durchbrach eine Leitplanke und stürze in eine Böschung, wo er an einem Baum in Unfallendlage kam. Aufgrund der Spurenlage konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich zur Unfallzeit weitere Personen in dem Fahrzeug befanden hatten. Zur Absuche des nahegelegenen Waldgebietes wurde ein Polizeihubschrauber, Rettungshunde sowie die Bergwacht eingesetzt. Während der Unfallaufnahme, der Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen und der umfangreichen Suchmaßnahmen war die L230 für die Dauer von 3 Stunden voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Neben der Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften waren der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und sechs Kräften, die Rettungshundestaffel mit 11 Hunden und einer Vielzahl an Kräften und die Bergwacht mit 11 Einsatzkräften vor Ort. Zur Stunde dauern die Suchmaßnahmen immer noch an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro, der Schwerverletzte wurde in ein Klinikum gebracht.

^
Redakteur / Urheber
Nach oben