Nachricht

Fahrzeug in Brand geraten


Gegen 18.10 Uhr bemerkte die 45-jährige Lenkerin starken Rauch aus ihrem Peugeot und brachte den Wagen auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften angerückt war, stand der Pkw bereits in Vollbrand. Bis zum Abschluss der anschließenden Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße in Richtung Reutlingen bis kurz vor 19 Uhr voll gesperrt werden. Weil durch das Feuer auch die Fahrbahn verschmutzt wurde, musste diese durch die Straßenmeisterei gereinigt werden. Der rechte Fahrstreifen musste deshalb noch bis etwa 21 Uhr gesperrt bleiben. Der entstandene Sachschaden am vollständig ausgebrannten Peugeot beläuft sich auf rund 8.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

^
Redakteur / Urheber
Nach oben