Nachricht

Personenrettung mit Feuerwehrkran


Vor Ort wurde durch den Einsatzleiter der Feuerwehr auf Grund der Komplexität des Einsatzes der Feuerwehrkran nachgefordert.

Mit einer speziellen Vorrichtung am Feuerwehrkran (s. Pressebild) war es möglich die Personenrettung sicher und schonend durchzuführen und die betroffene Person konnte anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden.

Während des gesamten Einsatzes mussten die angrenzenden Straßen durch die Polizei gesperrt werden, damit die Einsatzmaßnahmen sicher durchgeführt werden konnten.

Im Einsatz waren insgesamt 14 Kräfte der Berufsfeuerwehr. Während der Dauer der Einsatzmaßnahmen mussten parallel zwei weitere Einsätze abgearbeitet werden. Dabei handelte es sich um einen gemeldeten Wohnungsbrand, welcher sich jedoch als Fehlalarm herausstellte und eine zu entfernende Ölspur. Beide Einsätze konnten durch weitere Einsatzkräfte der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und dienstfreiem Personal der Berufsfeuerwehr zügig abgewickelt werden.

^
Redakteur / Urheber
Maximilian Schwager
Einsatzleiter Feuerwehr Reutlingen
Nach oben