Banner-Aktuelles-Zeitungen-2

Immer auf dem Laufenden bleiben:

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Nachrichten

Ereignisreiches Herbstwochenende


Bei strahlendem Sonnenschein waren einmal mehr Tausende von Besuchern in die Reutlinger Innenstadt gekommen. Der Einladungsflyer hatte nicht zu viel versprochen, es war wirklich eine Menge los. Unter Motto „Mach mit, pack an!“ präsentierten die Reutlinger Hilfsorganisationen ihre Vielseitigkeit und Schlagkräftigkeit im Haupt- und Ehrenamt.
 
Die Feuerwehr Reutlingen war mit den Abteilungen Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr (FF) Stadtmitte, FF Degerschlacht, FF Reicheneck sowie der Tauchergruppe und der Kinder- und Jugendfeuerwehr aktiv dabei.
 
Die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Degerschlacht informierte bei der Marienkirche über die Gefahren bei Hochwasser und wie man diesen Gefahren - auch selbst - begegnen kann. Am Bürgerpark bei der Stadthalle präsentierte die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte Löschfahrzeuge, Drehleiter und hydraulisches, pneumatisches Rettungsgerät – beispielsweise für die Befreiung eingeklemmter Personen nach Verkehrsunfällen. Tatsächlich in Einsatz kam das Gerät dann bei der gemeinsamen Einsatzübung der Hilfsorganisationen am Marktplatz. Eine Person wurde von einem Fahrzeug erfasst und unter diesem eingeklemmt, so die Übungsannahme der Schauübung.
 
Rund um den Marktplatz war aber auch Wasser ein dominierendes Element. Zum einen plätscherte es aus einem mit Hochwasserbooten der Feuerwehr hergestellten künstlichen Wasserfall, zum anderen aus den Strahlrohren, als die Jugendfeuerwehr bei einer gemeinsamen Übung aller Jugendgruppen einen Löschangriff vortrug. Das Wasser neben Hochwasser noch weitere Gefahren bergen kann, erfuhren die Besucher bei den Einsatztauchern der Wasserrettung. 
 
Präsent war die Feuerwehr auch beim Braun Möbelcenter im Industriegebiet West mit der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Reicheneck. Dort durften Groß und Klein selbst in die Rolle der Feuerwehr schlüpfen, Einsatzkleidung tragen und selbst hinter dem Steuer des Löschfahrzeuges Platz nehmen.
 
Spiel und Spaß boten auch die Kinder und Jugendlichen unserer Feuerwehr mit ihren Spiel- und Aktionsständen zum Mitmachen einluden.
 
Die Organisation und Koordination des Sicherheitstages wurde wie in den vergangenen Jahren federführend durch die Reutlinger Feuerwehr begleitet, insbesondere durch Adrian Röhrle und Jörg Brändle von der Berufsfeuerwehr.
 
Feuerwehrkommandant Harald Herrmann, der selbst zahlreiche Tipps, Hinweise zu Beruf und Ehrenamt am Informationsstand der Feuerwehr zum Besten gab, zog am Ende ein mehr als positives Fazit der wiederum gelungenen Veranstaltung.
^
Redakteur / Urheber
Michael Reitter

Feuerwehr Reutlingen

So finden Sie uns!

  • Hier finden Sie den Lageplan der Feuerwehr
  • Reutlingen.
  • Zum Lageplan

Das aktuelle Wetter

  • 3-Tages-Vorhersage
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK