30 Jahre Jugendgruppenleiter bei der Jugendgruppe Sondelfingen
Herzlichen Dank lieber Andreas !


Am 30.01.1990 war auch unser Andreas Bleher im Rathaus mit dabei, als die Jugendfeuerwehr Reutlingen geründet wurde. Bis heute ist Andreas Bleher der Jugendgruppe Sondelfingen treu geblieben. Auch nachdem er am 01.12.2006 zusätzlich das Amt des Stv. Stadtjugendfeuerwehrwart übernahm, war er immer für seine Jungs und Mädels da. Es kam eines zum anderen und Schwups war unser Andreas Stadtjugendfeuerwehrwart, trotz diesem zeitlichen nervlichem …Mehraufwand ist er in Sondelfingen als Jugendleiter geblieben.

Er hat viele Jungs und Mädels in unsere Gruppe kommen und gehen gesehen, sehr viele haben nach der Jugendfeuerwehrzeit gewechselt in die Einsatzabteilung und plötzlich sitzt der ehemalige JFler nachts neben ihm auf dem Angriffstruppmann Platz. Beide fahren heute zusammen zu einem Brandeinsatz . Mittlerweile sind über 50 % der Kameradinnen und Kameraden aus der Einsatzabteilung Sondelfingen aus der Jugendarbeit unter der Leitung vom Andreas hervorgegangen

Darunter sind Maschinisten , Gruppenführer / Zugführer, Mitglieder des Abteilungsausschusses, der Kommandant der Abteilung, Gerätewarte, Berufsfeuerwehrleute, der Stv . Jugendleiter und die Betreuer der Jugendgruppe.

In diesen 30 Jahren hat Andreas Bleher auch das eine oder andere Kind von einem ehemaligen JFler ebenfalls durch die JF begleitet. Man spricht ja nicht umsonst von der Feuerwehrfamilie .

Angenommen es finden jährlich immer rund 25 Übungsdienste, 2 Geräte und Hausinstandhaltungen, 4 Ausschusssitzungen, 1 Großübung oder Ausflug, 3  kameradschaftliche Events, Ca . 8 10 oder teils auch mehr Veranstaltungen wie die Markungsputzede , der Tag der Sicherheit, die Jugendversammlung, und zusätzlich Events im Landkreis wie die Dorfrally , die Abnahme des Leistungsabzeichens, Ausschusssitzungen und ähnliches dazu dann kommt eine stattliche Zahl von Stunden zusammen. Wie viele es genau waren lässt sich gar nicht zu beziffern. Auch mit Vorbereitungen, Nacharbeiten, Rücksprachen mit dem Amtsleiter, …. In jedem Falle wahnsinnig viele ! in den vergangenen 3 Jahrzehnten

Diese stehen aber hinten an , und da stimmt mir der Andreas bestimmt zu, wenn man an die vielen schönen Momente zurückdenkt. An die vielen Gespräche, das schöne zusammen sitzen in der Gruppe, oder auch nach einer anstrengenden Veranstaltung noch ein Spezi mit den Jungs und Mädels zu trinken. Aber auch der  Austausch im gesamten Kreis, bei einem Zeltlager am Lagerfeuer mit den JFler und Jugendleitern aus verschiedenen Feuerwehren. Einfach ein tolles Erlebnis. Und da macht die gigantische Arbeit in der Jugendgruppe sehr viel Freude.

Nach über 30 Jahren hat sich Andreas entschieden sein Amt als Jugendleiter und auch als Stadtjugendfeuerwehrwart abzugeben. Man ahnt es schon; ja es stimmt der ehemaligen JFler Daniel Dittmann und Stefan Groß bleibt der Gruppe Sondelfingen erhalten. Zusätzlich kam Patrik Holl als Betreuer dazu und ja auch er kommt aus der Jugend.

Der letzte Dienst von Andreas Bleher fand aufgrund der momentanen Situation leider Online statt, die Abteilung hat es sich nicht nehmen lassen, ihn nach seinem letzten Dienst mit einem Geschenkkorb zu überraschen. Dieser wurde von Abteilungskommandant Thorsten Lipp überreicht, er freut sich aber auch, dass Andreas uns in der Einsatzabteilung erhalten bleibt.

Zum Schluss kann man nur eines sagen: Vielen Dank für mehr als 30 Jahre Jugendarbeit
^
Redakteur / Urheber
Daniel Dittmann
Nach oben