Brand beim Kochen


Kurz vor 13 Uhr hatte das verwendete Fett Feuer gefangen und auf den Dunstabzug übergegriffen. Durch die Feuerwehr konnten die Flammen rasch gelöscht und eine größere Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Bei vorausgegangenen Löschversuchen hatte sich die Bewohnerin nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verbrennungen zugezogen, weshalb sie in der Folge vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung in eine Klinik gebracht wurde. Der Schaden am Küchenmobiliar beträgt schätzungsweise 3.000 Euro. Das Haus ist weiterhin bewohnbar. (mr)
^
Redakteur / Urheber
Nach oben