Wohnungsbrand


Gegen 16.15 Uhr teilte ein Passant über Notruf mit, dass Rauch aus einem Gebäude in der Karlstraße erkennbar sei. Die verständigten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst konnten vor Ort feststellen, dass erhebliche Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses drang. Die Feuerwehr konnte schließlich einen Brand in der Küche einer Wohnung lokalisieren und rasch löschen. Es entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die Polizei Reutlingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Vor Ort war die Feuerwehr Reutlingen mit sechs Fahrzeugen und 17 Mann, der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und sechs Mann sowie die Polizei mit insgesamt fünf Streifenwagenbesatzungen eingesetzt. Die Karlstraße musste stadteinwärts zeitweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

^
Redakteur / Urheber
Nach oben