Banner-FW-Brandschutzerziehung
Brandschutzerziehung_Degerschlacht 1

Sie möchten mehrere Informationen?

Auskunft erteilt Ihnen:
Bernd Walter
Herr
Bernd Walter
07121 / 303-1740
07121 / 303-1707
E-Mail senden / anzeigen

Brandschutzerziehung

Jedes Jahr ereignen sich Unfälle mit Feuer und brennbaren Stoffen, die mehrere hundert Brandtote und rund 10.000 Schwerverletzten zur Folge haben.

Hinzu kommt ein enormer Sachschaden in Milliardenhöhe. Häufig sind an diesen Unfällen Kinder beteiligt, weil sie nicht gelernt haben, mit gefährlichen Situationen umzugehen.

Die Feuerwehr Reutlingen sah dies als Veranlassung, ein Konzept für eine bereits in der Primarstufe der Schulen einsetzende Brandschutzerziehung zu erarbeiten, mit dem die bestehenden Wissensdefizite abgebaut werden sollten.

Ziele der Brandschutzerziehung:

  • Verantwortungsvoller Umgang mit Zündmitteln
  • Richtiges Erkennen und Beurteilen von Brandgefahren
  • Folgerichtiges Beurteilen der Wirkung von Feuer und Rauch
  • Vermittlung der gebotenen Verhaltensweisen bei einem Brand


Struktur der Brandschutzerziehung


  • Einleitende Informationsveranstaltungen durch speziell in der Brandschutzerziehung ausgebildete Beamte der Feuerwehr Reutlingen
  • Einweisung der Pädagogen in die Durchführung von Unterrichtseinheiten der Brandschutzerziehung
  • Durchführung initialer Unterrichtseinheiten an den Schulen durch Brandschutzerzieher der Feuerwehr Reutlingen
  • Selbständige Durchführung der Brandschutzerziehung durch die Pädagogen an den Schulen, wobei die Unterrichtsmittel von der Feuerwehr Reutlingen zur Verfügung gestellt werden.
  • Kontaktaufnahmestunde der Brandschutzerzieher der Feuerwehr Reutlingen in den Schulklassen
  • Realbegegnung der Schulklassen mit der Feuerwehr auf der Feuerwache


Feuerwehr Reutlingen

So finden Sie uns!

  • Hier finden Sie den Lageplan der Feuwerwehr
  • Reutlingen.
  • Zum Lageplan

Das aktuelle Wetter

  • 3-Tages-Vorhersage
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK